+
Auf dem Footballfeld der Prescott High School in Prescott, Arizona, versammelten sich viele Menschen um den 19 Feuerwehrleuten zu gedenken, die bei dem Buschbrand ums Leben gekommen sind.

Arizona

Feuerwehr meldet ersten Erfolg im Kampf gegen Brand

Prescott - Die Feuerwehr hat am Dienstag einen ersten Erfolg gegen den verheerenden Buschbrand im US- Staat Arizona erzielt, bei dessen Bekämpfung 19 Mitglieder einer Eliteeinheit ums Leben gekommen sind.

Fast 600 Feuerwehrmännern gelang es, acht Prozent des von starkem Wind immer wieder angefachten Feuers einzudämmen, teilten Sprecher mit. Starke Windböen hatten das Feuer, das zunächst als ein kontrollierbarer Brand nach einem Blitzschlag ausgesehen hatte, in eine Todesfalle verwandelt. Mehr als 30 Quadratkilometer wurde von den Flammen erfasst, 200 Häuser im Kreis Yarnel brannten nieder.

Unterdessen trafen aus allen Teilen der USA Experten ein, um den Tod der 19 Feuerwehrleute zu untersuchen. Nach Gesprächen mit dem einzigen Überlebenden der Einheit hieß es, dieser habe sich richtig verhalten.

AP

Die Flammenhölle von Arizona

Die Flammenhölle von Arizona

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 
Ein zehnjähriges Mädchen in Indien brachte ein Baby zur Welt. Sie wurde von Ihrem Onkel vergewaltigt - und das ist keine Seltenheit in Indien.
Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt auf einen Mann geschossen, der bei der Personenkontrolle vor einem Dönerladen mit einem Messer auf die Beamten losging.
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt

Kommentare