Feuerwehr pflückt Metalldiebe vom Baum

Haldensleben - Zwei auf frischer Tat ertappte Metalldiebe glaubten, sie wären in einem Baum sicher vor der Polizei. Doch die wusste sich zu helfen.

Wie die Polizei in Haldensleben (Sachsen-Anhalt) am Donnerstag mitteilte, nahmen Beamten zunächst zwei Männer fest, die nach Angaben eines Zeugen Leichtmetall von einem Fabrikdach abmontierten. Bei der Suche nach weiteren Tätern wurden sie in einer mehr als 100 Jahre alten Esche fündig. In zehn Metern Höhe versteckte sich ein Mann, wollte aber nicht herunterkommen.

Die herbeigerufenen Feuerwehrleute stellten eine Drehleiter auf, entfernten Äste und entdeckten dabei einen zweiten mutmaßlichen Täter. Nach der mehr als zweistündigen Aktion am Mittwochabend war ein Dieb so erschöpft, dass er in ein Krankenhaus kam.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Orkan „Friederike“: Lastwagen stürzt auf Autobahn um - ein weiterer Toter
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Orkan „Friederike“: Lastwagen stürzt auf Autobahn um - ein weiterer Toter
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche auf dem Meer ausgebreitet. Insgesamt seien die Ölteppiche etwa 101 Quadratkilometer groß.
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern

Kommentare