+
Die Feuerwehr rettete das Reh.

Bambi in Not

Feuerwehr rettet Reh aus Kanal

Marl - Gerade nochmal gut gegangen! Die Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen hat ein erschöpftes Reh aus dem Wesel-Datteln-Kanal gerettet. 

Wanderinnen hatten das Tier im Wasser hin- und herschwimmen sehen. Es hatte vergeblich versucht, über die Spundwand ans Ufer zu gelangen. Beim Versuch, zum flachen Ufer an der anderen Seite zu schwimmen, hätten vorbeifahrende Motorschiffe gestört, erklärten die Wanderinnen, die schließlich die Feuerwehr riefen. 

Die Wehrmänner schafften es, das Tier bei den Hörnern zu packen und an Land zu ziehen. Augenblicke später sei das Reh im nächsten Wald verschwunden, so die Feuerwehr Marl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 

Kommentare