+
Feuerwehrleute retten am Montag ein bei dichtem Schneetreiben in einem Teich in Suhl (Thüringen) gefallenes Pferd vor dem Ertrinken.

Bilder des spektakulären Einsatzes

Hier retten sie ein Pferd vor dem Ertrinken

Suhl - Bei dichtem Schneetreiben ist ein ausgerissenes Pferd in Thüringen in einen Teich gefallen und nur knapp dem Ertrinken entgangen. Hier sehen Sie die Bilder der Rettungsaktion.

Mit einer Seilwinde gelang es der Feuerwehr in Suhl in einer halbstündigen Rettungsaktion, die Stute aus dem eisigen Wasser zu hieven, wie die Stadtverwaltung berichtete. Das Tier hatte sich am Montag beim Ausführen auf einem Grundstück losgerissen, eine Wiese überquert und war eine Böschung herab in den vereisten Teich gestürzt. Aus diesem konnte es sich aus eigener Kraft nicht befreien. Der Rettungsversuch mit einer Seilwinde glückte im zweiten Anlauf. Nach kurzem Warmrubbeln stand das merklich unter Schock stehende Pferd wieder auf den Beinen.

Feuerwehr rettet ausgebüxte Stute aus Teich

Feuerwehr rettet ausgebüxte Stute aus Teich

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt

Kommentare