Nach Einsatz gemeinsam ins Restaurant

Feuerwehrleute bekommen im Lokal diese unglaubliche Rechnung serviert

  • schließen

Gerade wüten in Kalifornien 14 verheerende Waldbrände gleichzeitig. Die Retter sind im Dauereinsatz. Als sich 25 Feuerwehrmänner erholen wollten, geschah diese Geschichte. 

Colton - Nach einem heldenhaften Einsatz gingen 25 Feuerwehrmänner in Colton im US-Bundesstaat Kalifornien essen. Die tapferen Retter mussten sich von den verheerenden Buschbränden erholen, die gerade im Westen der USA für Angst und Schrecken sorgen.

Bis alle satt waren, summierte sich die Rechnung auf stolze 455 Dollar. Als die Kellnerin den Männern die Rechnung vorlegte, dann die große Überraschung: Ein Unbekannter hatte für die Feuerwehrleute bereits bezahlt, wie die Kellnerin den erstaunten Rettern erklärte. Doch damit nicht genug. Auch die Bedienung bekam 50 Dollar Trinkgeld. Wie sich später rausstellte, handelte es sich bei dem Unbekannten um eine großzügige Frau. Und weil die den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehr so toll fand, spendierte sie den 25 Feuerwehrmännern sogar noch eine Runde Nachtisch - im Wert von zusätzlichen 100 Dollar. 

Völlig beeindruckt postete die Feuerwehr die Rechnung und die Geschichte dazu bei Facebook. „Das sollten wir alle viel öfter machen: unseren Rettern auf nette Art und Weise Danke sagen“, kommentierte Nancy das Foto. 

mk

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild /facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare