Feuerwehrwagen brennt bei Einsatz aus

Leppin - Eigentlich sollte es helfen, die Flammen zu löschen. Stattdessen ist bei einem Brand in Brandenburg ein Feuerwehrauto selber ein Opfer des Feuers geworden.

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Glöwen waren gemeinsam mit anderen Wehren aus der Umgebung bei einem Brand in Groß Leppin, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dort hatte bei Erntearbeiten am Samstag eine Strohpresse Feuer gefangen, wodurch auch etwa sechs Hektar Stoppelacker brannten. Bei den Löscharbeiten griffen die Flammen auf das Feuerwehrfahrzeug über. Ein Feuerwehrmann versuchte vergeblich, den Wagen vor den Flammen zu retten. Der 23-Jährige erlitt dabei leichte Verbrennungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare