Ein paar Sekunden statt 20 Minuten

Feuerwerk explodiert auf einen Schlag

San Diego - Kurzes Vergnügen für die Menschen in San Diego: Das für 20 Minuten geplante Feuerwerk zum Nationalfeiertag am 4. Juli ist auf einen Schlag in ein paar Sekunden explodiert.

Ein Fehler in der Steuerung führte dazu, dass mehrere tausend Schaulustige statt eines zwanzigminütigen prächtigen Farbenspiels nur drei gleichzeitige Explosionen sahen. Nach ein paar Sekunden war alles vorbei.

„Wir haben lange auf das Feuerwerk gewartet und jeder wollte natürlich ein großartiges Schauspiel sehen. Naja, das war es ja irgendwie auch“, sagte der Kieler Claus Semmler der Nachrichtenagentur dpa. „Es gab einfach ein großes "Buff" und viel Rauch - dann war alles vorbei.“ Etwas später sei per Lautsprecherwagen die Durchsage gekommen, dass durch einen Fehler des Feuerwerkers alles auf einmal in die Luft geflogen sei. „Bei dem Namen hätten wir uns das eigentlich denken können“, sagte Semmler: Das Feuerwerk wird von den Veranstaltern „Big Bay Boom“ - der große Knall an der Bucht, genannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare