+
Die Fabrik in Lagos stand nach der Explosion in Flammen.

Feuerwerks-Depot in Nigeria explodiert

Addis Abeba/Lagos - Verheerendes Unglück in Nigeria: Zahlreiche Menschen sind am zweiten Weihnachtstag in Lagos bei der Explosion eines Lagers mit Feuerwerkskörpern verletzt worden.

Todesopfer wurden zunächst nicht gemeldet. Das Unglück ereignete sich in der Wirtschaftsmetropole Lagos. Mindestens acht mehrstöckige Gebäude und zahlreiche Autos wurden ebenfalls zerstört, weil sich die Flammen in Windeseile ausbreiteten, berichtete die Zeitung „The Punch“ am Mittwoch auf ihrer Internetseite.

Die Verletzten hätten Verbrennungen davongetragen und seien in Krankenhäuser gebracht worden. Einheiten der Feuerwehr waren im Einsatz, um den Großbrand in einem belebten Viertel der vorgelagerten Insel Lagos Island zu löschen. Der Grund für die Explosion in der dreistöckigen Lagerhalle war zunächst unklar. Die Nigerianer feiern Weihnachten und Silvester traditionell mit Feuerwerk und Böllern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare