Anonymer Anrufer

Bombendrohung gegen das Finanzamt Hagen

Hagen - Das Finanzamt im westfälischen Hagen ist am Dienstag nach einer Bombendrohung geräumt worden, am Abend gab es jedoch Entwarnung.

Ein Unbekannter hatte am Vormittag bei der Polizei mit einer Sprengung des Behördenbaus gedroht. Das Haus wurde daraufhin abgesperrt die rund 200 Mitarbeiter mussten ihre Büros verlassen. Die Polizei setzte bei der Durchsuchung drei Spürhunde ein. Unabhängig voneinander schlugen alle drei vor einem Materialschrank zwar an. Der Kampfmittelräumdienst fand in dem Schrank aber keine Bombe.

Warum die Hunde bellten, konnte zunächst nicht geklärt werden. Am späten Nachmittag gab der Kampfmittelräumdienst Entwarnung. Jetzt versucht die Polizei, den anonymen Anrufer zu ermitteln.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare