Ehrlich währt am längsten

Finder-Kinder bringen 30.000 Euro zur Polizei

Gundelfingen - Die Kinder, die vor rund zwei Wochen auf dem Schulweg 30.000 Euro fanden und zur Polizei brachten, dürfen sich nun über eine üppige Belohnung freuen. Und die bestand nicht nur aus Geld.

Auf dem Weg zur Schule haben Kinder in Gundelfingen bei Freiburg 30.000 Euro gefunden - und sich als ehrliche Finder erwiesen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die sechs Schüler im Alter von 12 bis 13 Jahren das Geld am Mittwoch in Bündeln gefunden - zwischen einer Gärtnerei und dem Ortseingang. Die vier Jungen und zwei Mädchen brachten das Geld daraufhin zur Polizei. Dort stellte der Beamte ihnen eine Entschuldigung aus - weil sie wegen ihrer Ehrlichkeit zu spät zur Schule kamen. „Wir gehen davon aus, dass der Lehrer aufgrund dieses triftigen Grundes eher loben als tadeln wird“, erklärte die Polizei.

Der Eigentümer des Geldes konnte zunächst nicht ermittelt werden. Ob es sich bei der hohen Summe um kriminell erlangtes Geld handelt, konnten die Ermittler zunächst nicht sagen. Ebenso möglich sei es, dass jemand damit zu einem Notartermin unterwegs gewesen sei, sagte eine Sprecherin. Die ehrlichen Finder können sich ihr zufolge über einen Finderlohn freuen: Den muss der Eigentümer demnach nämlich zahlen, sobald er ermittelt ist.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare