+
Kriminalhauptkommissar Felix Moser erläutert den Aufbau von Fingerabdrücken. Rund 4,2 Millionen Personen sind in der zentralen Fingerabdruck-Datenbank der Polizei gespeichert. Foto: Isabell Scheuplein

Fingerabdrücke für Polizei noch immer von großer Bedeutung

Wiesbaden (dpa) - Sie werden seit 125 Jahren zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt und sind auch heute für die Polizei unverzichtbar: Fingerabdrücke. Die Methode habe nach wie vor eine "sehr große Bedeutung", sagt eine Sprecherin des Bundeskriminalamts (BKA).

Sie sei schnell, sicher und kostengünstig und habe damit gleich mehrere große Vorteile. Am 1. September jährt es sich weltweit zum 125. Mal, dass Fingerabdrücke erstmals bei der Verbrecherjagd eingesetzt wurden.

Ab dem 1. September 1891 wendete der gebürtige Kroate Juan Vucetich im argentinischen La Plata Fingerabdrücke in der polizeilichen Arbeit an. Ein Jahr später gelang es ihm, damit eine Frau als Mörderin ihrer beiden Kinder zu überführen.

Heute sind rund 4,2 Millionen Personen mit Fingerabdrücken in den Datenbanken des BKA erfasst, darunter rund 2,1 Millionen Straftäter und rund 2,1 Millionen Asylbewerber. Die Abdrücke können bis zu zehn Jahre gespeichert werden. Hinzu kommt eine Datenbank für ungelöste Tatortspuren, die laut BKA rund 346 000 Fingerabdrücke enthält.

Abteilung Daktyloskopie LKA

BKA zur Daktyloskopie

Informationen zu Juan Vucetich (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Einzelheiten zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Seit dem schweren Erdbeben in Mexiko vom Dienstag haben Retter 70 Überlebende aus den Trümmern befreien können. Doch die Hoffnung auf weitere "Wunder" schwindet …
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Nachdem sie vor einem US-Gericht abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des Germanwings-Absturzes nun in Deutschland. Fast 200 von ihnen ziehen vor das …
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt
Ein 16-Jähriger ignorierte am Freitagabend die Straßenordnung und lief trotz roter Ampel über die Straße. Ein Fehler, für den er bitter bezahlte. 
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt

Kommentare