Fischer nach Unwetter vermisst

Manila - Nach heftigen Überschwemmungen auf den Philippinen mit mindestens fünf Toten sind 26 Fischer vermisst worden. Der Sturm “Sarika“ erreichte am Freitag Geschwindigkeiten bis 65 Kilometer pro Stunde.

Die Marine suchte am Freitag nach den Vermissten, die nicht mit ihren Booten aus dem Südchinesischen Meer zurückgekehrt waren. Starke Regenfälle hatten die Suche zuvor um mehrere Tage verzögert. Nach Angaben der Behörden kamen bei den Überschwemmungen nach einem tropischen Sturm ein zehnjähriger Junger in der Stadt Batangas südlich der Hauptstadt Manila sowie eine Frau auf der Insel Romblon ums Leben. Zuvor kostete das Unwetter bereits mindestens drei Menschen in der südlichen Region Mindanao das Leben.

Der Sturm “Sarika“ erreichte am Freitag Geschwindigkeiten bis 65 Kilometer pro Stunde. Die Meteorologen erwarteten, dass er sich weiter abschwächen und am Samstag die chinesischen Provinz Fujian erreichen wird.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare