+
Eine dichte Rauchwolke liegt über Las Vegas.

Auch in anderen Regionen brennt es

Flächenbrand bedroht Großraum Las Vegas

Las Vegas - Mehr als tausend Feuerwehrleute kämpfen im US- Staat Nevada gegen zwei große Flächenbrände. Bislang fiel dem Brand ein Gebiet von der Größe Manhattans zum Opfer.

Im der Bergregion nordwestlich von Las Vegas fraßen sich die Flammen bis auf 400 Meter an die ersten Siedlungen heran. Die Feuerwehr schlug Schneisen, um die Gebäude zu schützen. Dichter Rauch war bis zum Stadtzentrum zu sehen, auch Aschepartikel gingen dort nieder. Bislang fiel dem Brand ein Gebiet von der Größe Manhattans zum Opfer. Ein noch größeres Feuer wütetet in einer allerdings deutlich abgelegeneren Region in den Pine Nut Mountains südwestlich von Reno. Auch in Kalifornien, Alaska, Idaho und Arizona brennt es derzeit.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare