+
Günther Haas vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg trägt am Donnerstag vor der Grund- und Realschule in Friedrichshafen-Ailingen den Behälter, die die möglicherweise gefährliche Chemikalie beinhaltet.

Explosive Säure: 700 Schüler bekommen frei

Friedrichshafen - Schulfrei dank einer Flasche mit Pikrinsäure: Eine Lehrerin hat den explosiven Stoff im Chemieschrank einer Grund- und Realschule in Friedrichshafen am Bodensee entdeckt.

Um die Säure zu entfernen, rückte der Kampfmittelbeseitigungsdienst am Donnerstag an und nahm die Chemikalie mit, wie die Polizei mitteilte. Für 700 Schüler hieß das: kein Unterricht. Die Aktion sei reibungslos verlaufen, sagte eine Sprecherin der Stadt.

Der Stoff Pikrin sei früher im Chemieunterricht unter anderem für Farbexperimente genutzt worden, sagte die Sprecherin. Im flüssigen Zustand sei die Substanz relativ ungefährlich. Nur wenn die Flüssigkeit kristallisiere, könne sie bei Erschütterung explodieren. Da die Flasche undurchsichtig war, habe man aber nicht einschätzen können, ob die Chemikalie flüssig oder getrocknet war.

Die 250 Milliliter-Flasche war bereits am Mittwoch gefunden worden und hätte dort nach einem Bericht der „Schwäbischen Zeitung“ (Ravensburg) schon längst nicht mehr sein dürfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare