Rund 17.500 Menschen betroffen

Fliegerbombe in Chemnitz gefunden - Stadtteil geräumt

Chemnitz - In der sächsischen Stadt Chemnitz ist nach dem Fund einer Fliegerbombe am Dienstagabend der Stadtteil Kaßberg evakuiert worden.

Nach dem Fund einer Fliegerbombe in Chemnitz ist die Räumung des dicht besiedelten Stadtteils Kaßberg abgeschlossen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst beginne nun mit der Entschärfung, teilte die Stadtverwaltung am Abend auf Twitter mit.

Bauleute waren am Morgen bei Baggerarbeiten auf die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Die Fundstelle wurde großräumig abgesperrt, Bus- und Straßenbahnverkehr in dem Gebiet wurden eingestellt. Wohn- und Bürohäuser, vier Schulen und fünf Kitas wurden geräumt. Nach Angaben der Stadt waren rund 17.500 Menschen betroffen.

Tweet

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Ein entlaufener Tiger ist in Paris erschossen worden. Die 200 Kilogramm schwere Raubkatze war am späten Freitagnachmittag aus einem Zirkus im Südwesten der Stadt …
Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 24.11.2017: Hier finden Sie heute alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Menschen berichten von Schüssen im Zentrum Londons, Panik bricht aus. Zwei U-Bahn-Stationen werden vorübergehend evakuiert. In sozialen Netzwerken überschlagen sich die …
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben

Kommentare