Nach #dressgate-Diskussion

Welche Farbe haben diese Flip-Flops wirklich?

München- Nach der hitzigen Diskussion um ein gestreiftes Kleid ist im Internet nun ein neues Kleidungsstück aufgetaucht, dessen Farbgebung Rätsel aufgibt. Diesmal geht es um ein Paar Flip-Flops.

Anfang 2015 spaltete das Foto eines Kleides die Internetgemeinschaft. Unter dem Hashtag #dressgate wurde die Frage heiß diskutiert, ob besagtes Kleid eher schwarz-blau oder doch weiß-gold gestreift ist. Mehr als die Hälfte aller User tendierte zu schwarz-blau, Frauen im Allgemeinen aber eher zu weiß-gold.

Nun treibt uns ein neues Bild ähnlich in den Wahnsinn. Sind die Flip-Flops nun weiß-gold, blau-gold, braun-blau oder doch etwa schwarz-blau? Das Foto wurde am Freitag über einen portugiesischen Twitter-Account mit dem Namen falsiane veröffentlicht. Seitdem wurde der Tweet mehrere Hundert Mal geteilt.

Die Community ist sich uneinig und so gab es zunächst einige hitzige Diskussionen zu den Schuhen.

Gott sei Dank sind wir durch #dressgate heute um einiges aufgeklärter. Forscher erklärten damals: Der menschliche Sehsinn geht unterschwellig von bestimmten Beleuchtungsbedingungen aus. Das Auge korrigiert deshalb die Farben - je nachdem, ob das Gehirn meint, das Foto sei im Schatten oder im Licht entstanden. Ähnlich wie auf dem Kleid-Foto ist bei den Flip-Flops nicht zu erkennen, ob sie im Schatten oder im Blitzlicht aufgenommen worden sind.

Deshalb ist es auch keine große Überraschung mehr, zu erfahren, dass keine der oben genannten Farbkombinationen auf die Flip-Flops zutrifft. Wie der Hersteller dem Internetportal Buzzfeed bestätigte, sind die Flip-Flops auf dem Bild blau-dunkelblau gefärbt. Eine Twitter-Userin erkannte das falsche Spiel mit einem Handy-Farbtool und ließ den Ersteller des Bildes auffliegen.

kah

Rubriklistenbild: © Screenshot/Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem
Am Bundesentwicklungsministerium in Berlin haben in der Nacht zum Dienstag etwa 100 Polizisten nach einem Unbekannten gesucht.
Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
In Nordkalifornien gewinnt die Feuerwehr die Oberhand gegen zahlreiche Brände. Tausende Anwohner dürfen in die betroffenen Gebiete zurückkehren.
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete „Ophelia“ mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Kommentare