+
Da waren es nur noch vier. Ein amerikanischer Tourist hat in einem Museum in Florenz einer 600 Jahre alten Statue einen Finger abgebrochen.

Das könnte richtig teuer werden

Tourist bricht 600 Jahre alter Statue den Finger ab

Florenz - Das könnte richtig teuer werden! Ein amerikanischer Tourist hat in einem Museum in Florenz einer rund 600 Jahre alten Statue von unschätzbarem Wert den kleinen Finger abgebrochen.

Ein Museumswärter des "Museo dell'Opera del Duomo" wollte den Amerikaner noch davon abhalten, die Skulptur der Jungfrau Maria zu berühren - doch die Warnung kam zu spät. Der Mann hatte den Finger des Kunstwerkes von Giovanni d'Ambrogio bereits in der Hand. Der Tourist entschuldigte sich zwar sofort für seinen Fauxpas, doch möglicherweise ist die Sache damit für ihn noch nicht erledigt. Die 600 Jahre alte Skulptur soll unbezahlbar sein, wie es heißt. Jetzt muss geklärt werden, wer für den Schaden aufkommt. Möglicherweise flattert dem Amerikaner, dessen Identität geheim gehalten wird, noch eine saftige Rechnung für die Reparaturkosten ins Haus.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod
Das Ehepaar Veerhusen war gerade auf einem Highway in Michigan unterwegs, als sie eine schreckliche Beobachtung machten.
Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod
Verheerende Feuer in Kalifornien: Santa Barbara wird evakuiert
Die schweren Waldbrände in Kalifornien zwingen die Behörden zu krassen Maßnahmen: der Bezirk Santa Barbara muss jetzt evakuiert werden. Eine Entwarnung scheint nicht in …
Verheerende Feuer in Kalifornien: Santa Barbara wird evakuiert
Pharma-Milliardär: Polizei rätselt über mysteriösen Tod des Sherman-Ehepaars
Nach dem Fund der Leichen des kanadischen Milliardärs Barry Sherman und seiner Ehefrau Honey herrscht weiter Rätselraten um die Todesursache. Die Leichen waren im Pool …
Pharma-Milliardär: Polizei rätselt über mysteriösen Tod des Sherman-Ehepaars
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“

Kommentare