Er wollte Zigaretten stehlen

Flucht vor der Polizei: Einbrecher geht baden

Bad Ems - Ein Einbrecher wurde auf frischer Tat von der Polizei erwischt. Um einer Verhaftung zu entgehen, sprang er kurzerhand in einen eiskalten Fluss. Doch dort hielt er es nicht lange aus.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Einbrecher in der Nacht zum Samstag in Bad Ems (Rheinland-Pfalz) in die eiskalte Lahn gesprungen. In dem Fluss mit Temperaturen um den Gefrierpunkt hielt es der Flüchtige jedoch nicht lange aus. Er kam wieder ans Ufer und ließ sich widerstandslos festnehmen, teilte die Polizei in Koblenz am Samstag mit. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil sie den Mann bei dem Versuch beobachtet hatte, in ein Café einzubrechen. Der Täter hatte aber keinen Erfolg und flüchtete zu Fuß. Die Polizei fischte später noch sein Brecheisen aus der Lahn. Nach eigenen Angaben wollte der 38-Jährige Zigaretten stehlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mars-Sonde "Schiaparelli" nach Computerfehler abgestürzt
Darmstadt (dpa) - Der Absturz der Mars-Sonde "Schiaparelli" im vergangenen Oktober ist durch einen Computerfehler verursacht worden. Der Rechner verschickte …
Mars-Sonde "Schiaparelli" nach Computerfehler abgestürzt
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Offenbach (dpa) - Vatertagsausflügler werden am Feiertag Christi Himmelfahrt nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. Die Temperaturen liegen nach Angaben des Deutschen …
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat etwas …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Kommentare