+
Polizeiaktion in Taucha

Auf Polizisten geschossen

Flüchtiger Mann nach Verfolgungsjagd mit Polizei noch nicht gefasst

In Sachsen ist weiter ein Mann auf der Flucht, der am Samstag auf Polizisten geschossen hatte und womöglich noch bewaffnet ist.

Leipzig/Taucha - Am Dienstag durchsuchte die Polizei nach eigenen Angaben das gesamte Stadtgebiet von Taucha - der 43-Jährige wurde aber nicht gefunden. Zuvor hatten die Ermittler am Vormittag Informationen erhalten, der Gesuchte sei in Taucha im Landkreis Nordsachsen gesehen worden.

Am frühen Nachmittag gab es laut Polizei einen weiteren Hinweis, der Flüchtige könnte sich im Ortsteil Merkwitz aufhalten. Der angegebene Ort sei „unter größten Sicherheitsmaßnahmen“ geprüft worden, teilte die Polizei am Abend mit. Auch hier wurde der 43-Jährige nicht gefunden. Es sei nicht davon auszugehen, dass sich der Mann dort oder in der Nähe aufgehalten habe.

Der 43-Jährige war der Polizei bisher nur als Kleinkrimineller bekannt. Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor, weil er Geldstrafen nicht bezahlt hatte. Am Samstag hatte er sich eine Verfolgungsfahrt mit Beamten geliefert. Dabei rammte er in Ullendorf bei Meißen mit seinem Wagen ein Polizeiauto und schoss auf Polizisten. Ob er scharf schoss oder mit einer Schreckschusswaffe, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Super Wespenjahr" dank Wärme und Trockenheit
Beim Frühstück im Freien geht es jetzt wieder los: Wespen stürzen sich auf Marmeladengläser und Säfte. In diesem Jahr könnte es besonders lästig werden.
"Super Wespenjahr" dank Wärme und Trockenheit
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Die Wiesbadener Feuerwehr wird wegen einem brummendem Wecker zum Einsatz gerufen - vor Ort können sie deswegen einem Mann (60) das Leben retten. 
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Betrunkener schläft auf Bahngleis ein - Lokführer rettet ihm das Leben
Ein reaktionsschneller Lokführer hat in Unterfranken einem Betrunkenen vermutlich das Leben gerettet. Nach einem Volksfest wollte der Mann ausgerechnet auf den …
Betrunkener schläft auf Bahngleis ein - Lokführer rettet ihm das Leben
Polizei in Peru sprengt internationales Kinderpornografie-Netz - Nutzer auch in Europa
Die Behörden in Peru haben ein internationales Netzwerk für Kinderpornografie ausgehoben. 33 Verdächtige seien in mehreren Städten des Landes festgenommen worden, teilte …
Polizei in Peru sprengt internationales Kinderpornografie-Netz - Nutzer auch in Europa

Kommentare