Von Kassel nach Darmstadt

Flüchtling fuhr für 400 Euro Taxi - Land bezahlt Rechnung

Kassel - Das ist schon eine ungewöhnliche Praxis. Ein Flüchtling aus Syrien wurde auf Kosten des Steuerzahlers durch das gesamte Land Hessen kutschiert - mit dem Taxi.

Ein syrischer Flüchtling musste mit dem Taxi von Kasel durch ganz Hessen fahren, um zu seiner neuen Unterkunft anzukommen. Bezahlt hat die Fahrt der Steuerzahler.

Ein weiteres pikantes Detail: Das Land Hessen hatte von dem längeren Taxi-Trip nicht nur gewusst, sondern ihn auch noch gebilligt und erlaubt. Weitere Informationen finden Sie unter hna.de.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare