+
Der deutsche Leasing- und Charterfluganbieter WDL Aviation, der den Flug im Auftrag der BA durchgeführt hatte, bestätigte den Fehler. Foto: Christoph Schmidt

British Airways

Flug London-Düsseldorf landet irrtümlich in Edinburgh

Mal wieder dem Navi zu sehr vertraut oder Schottland in NRW vermutet? So oder so: Die Passagiere eines British-Airways-Fluges nach Düsseldorf bemerkten den kleinen Umweg erst, als die Crew sie nach der Landung freundlich mit "Willkommen in Edinburgh" verabschiedete.

Düsseldorf/London (dpa) - Falsche Richtung: Eine British-Airways-Maschine aus London ist am Montag wegen einer Verwechselung von Flugplänen nach Edinburgh statt nach Düsseldorf geflogen.

Der Fehler sei erst aufgefallen, als die Besatzung zur Landung in der schottischen Stadt "Willkommen in Edinburgh" durchgesagt habe, berichtete die BBC.

Der deutsche Leasing- und Charterfluganbieter WDL Aviation, der den Flug im Auftrag der BA durchgeführt hatte, bestätigte den Fehler. Die Sicherheit der Passagiere sei zu keiner Zeit gefährdet gewesen. Man werde untersuchen, wie es zu der Verwechselung kommen konnte, sagte ein Sprecher des Unternehmens, das am Flughafen Köln/Bonn sitzt.

British Airways hatte zunächst via Twitter mitgeteilt, der Flug sei aus unbekannten Gründen nach Edinburgh "umgeleitet" worden. Später teilte BA mit, man habe sich bei allen Passagieren entschuldigt und werde sie noch einzeln ansprechen. Von der schottischen Stadt aus flog die Maschine mit rund zweieinhalb Stunden Verspätung nach Düsseldorf. Flug BA 3271 sei dort gegen 13.00 Uhr gelandet, sagte ein Düsseldorfer Flughafensprecher.

Über Twitter beschwerte sich ein Passagier: "Ich glaube nicht, dass hier irgendwer eine Überraschungsreise gebucht hat", schrieb der Passagier ironisch. Laut dem BBC-Bericht hatte der Pilot alle Passagiere in Edinburgh gebeten aufzuzeigen, wenn sie nach Düsseldorf wollten. Alle hätten die Hand gehoben.

BA Aussage per Twitter

BBC Bericht

Flug nach Edinburgh laut Flugradar

Beschwerde eines Passagiers via Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärzte mit fataler Fehldiagnose: Insektenbiss war in Wirklichkeit Krebs - nun Bein amputiert
Wenn eine harmlose „Insektenbiss“-Diagnose zu Krebs im Endstadium führt - das erlebte ein Krebs-Patient, dem es, hätte er eine andere Diagnose erhalten, heute besser …
Ärzte mit fataler Fehldiagnose: Insektenbiss war in Wirklichkeit Krebs - nun Bein amputiert
Geiselnahme in Lübecker Gefängnis beendet
Im Lübecker Gefängnis hat ein Geiselnehmer eine Frau stundenlang in seiner Gewalt. Schließlich greifen Spezialkräfte der Polizei zu und befreien das Opfer. Es ist dort …
Geiselnahme in Lübecker Gefängnis beendet
Zauberer mit Stahlseilen gefesselt in Fluss: Trick geht schief - tot
Es war sein letzter Zaubertrick: Ein Entfesselungskünstler verlor im Ganges sein Leben. Seine Fähigkeiten reichten nicht aus, um sich zu retten.
Zauberer mit Stahlseilen gefesselt in Fluss: Trick geht schief - tot
Riesige Schwammspinner-Plage in Gunzenhausen und Gera
Ein großes Waldgelände in Mittelfranken, fast kahlgefressen - das ist das Werk des Schwammspinners. Auch in Gera sind die schwarzen Raupen unterwegs. Der Nachtfalter …
Riesige Schwammspinner-Plage in Gunzenhausen und Gera

Kommentare