+
Schutz vor Vulkanasche: Der Flughafen der Urlaubsinsel Bali ist nach dem Vulkanausbruch auf der benachbarten Insel Lombok geschlossen. Foto: Made Nagi

Flughafen auf Bali nach Vulkanausbruch geschlossen

Sydney/Denpasar (dpa) - Indonesische Behörden haben den Flughafen der Urlaubsinsel Bali nach dem Vulkanausbruch auf der benachbarten Insel Lombok geschlossen. Das bestätigte ein Sprecher des Transportministeriums.

Der Flughafen in Denpasar soll den Betrieb voraussichtlich am Donnerstag wieder aufnehmen. Auch zwei weitere kleine Flughäfen wurden geschlossen, der Betrieb auf dem Hauptflughafen von Lombok lief hingegen weiter. Seit Dienstag seien 692 Inlands- und Auslandsflüge gestrichen worden, sagte eine Sprecherin der Betreibergesellschaft der Flughäfen am Mittwoch.

Um den Vulkan Rinjani auf Lombok wurde eine Sperrzone eingerichtet. Ein Evakuierungsplan wurde vorbereitet, aber noch nicht umgesetzt. Bereits im Juli waren nach einem Vulkanausbruch im Osten der Insel Java Zehntausende Urlauber an geschlossenen Flughäfen gestrandet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Netz flippt aus wegen dieses Fotos - sehen Sie es auch?
Ein Foto versetzt derzeit die User auf Twitter in Aufruhr. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein romantisches Selfie von einem Paar. Doch beim zweiten Blick werden …
Das Netz flippt aus wegen dieses Fotos - sehen Sie es auch?
Mindestens fünf Tote nach Tornado-Serie in Texas
Gleich mehrere Tornados suchen die Gegend östlich der texanischen Großstadt Dallas heim. Die Behörden befürchten noch mehr Opfer.
Mindestens fünf Tote nach Tornado-Serie in Texas
Maddies Eltern: Erleben dank Ermittlungen "neue Normalität"
Zehn Jahre nach dem Verschwinden des britischen Mädchens Madeleine McCann setzen die Eltern ihre Hoffnungen auf die Ermittlungen von Scotland Yard. Gegen einen …
Maddies Eltern: Erleben dank Ermittlungen "neue Normalität"
Geschlechterbestimmung im Ei: Was piept denn da?
Millionen männliche Küken werden in Deutschland jedes Jahr getötet. Sächsische Forscher arbeiten an einem Verfahren, das dies verhindern könnte. Erste Praxistests sind …
Geschlechterbestimmung im Ei: Was piept denn da?

Kommentare