+
Störche dürfen am Flughafen Hannover jetzt im Notfall abgeschossen werden.

Für mehr Sicherheit

Flughafen darf im Notfall Störche abschießen lassen

Hannover - Störche dürfen am Flughafen Hannover jetzt im Notfall abgeschossen werden, um die Sicherheit bei Starts und Landungen zu gewährleisten.

Eine entsprechende naturschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung hat die Region Hannover am Donnerstag erteilt. Sie gelte allerdings nur dann, wenn ein Abschuss die einzige Möglichkeit sei, um die Flugsicherheit zu gewährleisten, teilte die Behörde mit. 

Angesichts der wachsenden Zahl von Störchen hatten die Betreiber des Airports deren Abschuss beantragt. Für Flugzeuge bedeuten fliegende Vögel eine Gefahr, wenn sie den Maschinen nicht mehr ausweichen können. Diese Kollisionen - im Fachjargon Vogelschlag genannt - können auch große Verkehrsjets abstürzen lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare