+
Weil sich Frauen über männliche Putzkräfte beschwerten, dürfen fortan nur noch Frauen die Toiletten am Züricher Flughafen putzen.

Nach Reklamationen

Am Flughafen Zürich dürfen nur Frauen Toiletten putzen

Zürich - Diskriminierung Am Flughafen? In Zürich ist das der Fall. Dort werden nur Frauen für das Putzen der Toiletten eingestellt. Warum?

Der Flughafen Zürich sucht als Aushilfen für die Toilettenreinigung explizit nur Frauen. Der Flughafen schreibe seine Stellen zwar grundsätzlich geschlechtsneutral aus, sagte Flughafen-Sprecherin Sonja Zöchling der Zeitung „Schweiz am Sonntag“. Allerdings schätzten viele Frauen es nicht, wenn Männer ihre WCs reinigten. Früher hätten auch Männer die Toiletten geputzt, jedoch habe es da Reklamationen von Frauen gegeben. Die Passagiere kämen nun einmal aus den unterschiedlichsten Kulturen.

Eine Ausschreibung, die sich nur an Frauen richtet, sei „äußerst problematisch“, sagte der Arbeitsrechtler Thomas Geiser von der Universität St. Gallen der Zeitung. Das Gleichstellungsgesetz der Schweiz sehe praktisch keine Ausnahmen vor, welche dies gestatten würden. Die Praxis lasse Differenzierungen zwar zu, wenn sich diese sachlich rechtfertigen ließen. Der Kulturkreis der Kunden könne aber nicht als Begründung genommen werden - denn das Gesetz richte sich ja gerade gegen diese kulturell verankerten Vorstellungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Bielefeld - Teure Anrufe bei einer Sex-Hotline ließen erst die Telefonrechnung explodieren, und dann einen Mann, als der feststellte, dass der Nachbar sie getätigt …
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Forscher: Das war Ötzis letzte Mahlzeit
Wien/Bozen - Neue Erkenntnisse zum Gletschermann Ötzi. Sein Mageninhalt wurde analysiert: Die letzte Mahlzeit des „Iceman“ war wohl eine kulinarische Köstlichkeit.
Forscher: Das war Ötzis letzte Mahlzeit
Stiefvater ließ Lara Mia (9 Monate) verhungern - Urteil
Hamburg - Ein neun Monate altes Mädchen stirbt in Hamburg – zum Todeszeitpunkt ist das Kind stark unterernährt. Fast acht Jahre später fällt im Prozess ein überraschend …
Stiefvater ließ Lara Mia (9 Monate) verhungern - Urteil

Kommentare