Fluglotsenfehler: Beinahe-Kollision über Australien

Darwin - Zwei Qantas-Flugzeuge mit zusammen 270 Menschen an Bord sind über der australischen Stadt Darwin nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.

 Ein Fluglotse wurde vom Dienst suspendiert, berichtete das Verteidigungsministerium am Mittwoch. Er soll eine gestartete und eine landende Maschine irrtümlich auf die gleiche Flughöhe dirigiert haben. Nach einem Alarm korrigierte er seine Instruktionen. Die Maschinen seien am 2. Oktober im Abstand von weniger als 250 Metern übereinander geflogen, berichtete die Zeitung „Northern Territory News.“ Eine Maschine war auf dem Weg nach Melbourne, die andere kam aus Alice Springs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Polizeibewerber in NRW dürfen kleiner als 1,68 Meter sein
Münster (dpa) - Eine vom Land Nordrhein-Westfalen geforderte Mindestgröße von 1,68 Meter für männliche Polizeibewerber ist unzulässig. Das hat das Oberverwaltungsgericht …
Polizeibewerber in NRW dürfen kleiner als 1,68 Meter sein
Gericht: Polizeibewerber in NRW muss nicht über 1,68 Meter groß sein
Weil er nur 1,66 Meter groß ist, wurde ein 32-jähriger Polizeibewerber vom Auswahlverfahren ausgeschlossen. Er klagte gegen die Mindestgröße und gewann. 
Gericht: Polizeibewerber in NRW muss nicht über 1,68 Meter groß sein
Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet
Genau 32 Jahre nach dem Jahrhundertbeben wird Mexiko erneut von einem Erdbeben dramatischer Stärke erschüttert. In der Hauptstadt stürzen Hochhäuser ein, Menschen werden …
Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet

Kommentare