In der Slowakei

Flugretter sterben bei Hubschrauberabsturz

Presov - Zwei Rettungsleute sind am Mittwoch beim Absturz eines Polizeihubschraubers nahe der ostslowakischen Stadt Presov ums Leben gekommen.

Zwei Polizeipiloten wurden dabei schwer verletzt. Wie der Nachrichtensender TA3 berichtete, war einer der Piloten am Mittwochabend bereits außer Lebensgefahr, der andere jedoch nach Krankenhausinformationen in „kritischem Zustand“. Nach Feuerwehrangaben hatten die vier Männer im Militärbereich des Flughafens Presov eine Routineübung durchgeführt.

Wie der an den Unglücksort geeilte Innenminister Robert Kalinak erklärte, war bei der Übung die Rettung von Menschen aus Gefahrensituationen simuliert worden. Die beiden Flugretter hätten sich zu diesem Zweck abgeseilt, erklärte Kalinak. Als es zum Absturz kam, hätten sie sich knapp unter dem Hubschrauber befunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar

Kommentare