Flugzeug aus Hamburg muss auf Straße notlanden

Prag/Bratislava - Notlandung auf vielbefahrener Straße: Ein in Hamburg gestartetes Flugzeug musste am Sonntagabend auf einer Straße in Tschechien notlanden. Wie es dazu kam:

Notlandung auf vielbefahrener Straße: Ein in Hamburg gestartetes Sportflugzeug ist am Sonntagabend auf einer der wichtigsten Ausfallstraßen der tschechischen Großstadt Brno (dt. Brünn) gelandet. Nach Medienberichten gelang es den beiden französischen Piloten, die Maschine punktgenau zwischen zwei Autos aufzusetzen, ohne mit diesen zu kollidieren.

Autofahrer und Piloten kamen mit dem Schrecken davon, lediglich ein Flügel der zweisitzigen Maschine brach bei der Kollision mit einem Pfeiler am Straßenrand ab. Die Straße musste anschließend für die Bergungsarbeiten gesperrt werden. Nach Informationen des Fernsehsenders CT hatten die Piloten zuvor über Funk Probleme mit der Treibstoffversorgung gemeldet. Sie wollten ursprünglich nach Ungarn fliegen.

Die tschechische Luftfahrtinspektion kündigte eine Untersuchung der Maschine an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet

Kommentare