+
Die Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Sunexpress war bei der Landung von der Landebahn abgekommen. Foto: Christoph Schmidt

Flugzeug-Havarie legt Airport Stuttgart stundenlang lahm

Tausende Passagiere wollen am Flughafen Stuttgart zum Ferienbeginn in den Urlaub fliegen. Doch eine Havarie macht ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Stuttgart (dpa) - Ein von der Landebahn abgekommenes Flugzeug hat den Betrieb auf dem Stuttgarter Flughafen für vier Stunden komplett lahmgelegt. Tausende Passagiere mussten auf dem Airport zum Ferienstart in Baden-Württemberg und Bayern stundenlange Verspätungen und Behinderungen hinnehmen.

Erst am Nachmittag nahm der Flughafen den Betrieb wieder auf, die Behinderungen dauerten jedoch bis zum Abend an. Eine Boeing aus dem bulgarischen Varna war nach der Landung am Vormittag beim Verlassen der Landebahn vom Rollweg abgekommen und auf einer Grünfläche im Gras stecken geblieben.

Das Flugzeug stand so nahe an der Landebahn, dass andere Maschinen weder starten noch landen konnten, sagte Flughafengeschäftsführer Walter Schoefer der Deutschen Presse-Agentur. Die Passagiere konnten nach seinen Angaben die Maschine unverletzt über Treppen verlassen.

Zunächst hatte der Flughafen angekündigt, nach zwei Stunden den Betrieb wieder aufzunehmen. Doch auch am Nachmittag blieb der Airport außer Betrieb. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig. Weil die Erde neben dem Rollfeld wegen Starkregens in der Nacht aufgeweicht war, sank das Flugzeug so stark in den weichen Untergrund ein, dass es sich von alleine nicht mehr fortbewegen konnte.

Der Flughafen musste zahlreiche Flüge streichen und umleiten. Von den insgesamt 297 für heute geplanten Starts und Landungen wurden den Angaben zufolge rund 20 gestrichen, rund 50 Flüge seien verspätet gewesen oder umgeleitet worden.

Die Fluggesellschaft Eurowings teilte mit, die Stuttgarter Flüge würden auf den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden gelotst. Durch den Vorfall in Stuttgart sei es im gesamten Flugnetz zu Verspätungen und Behinderungen gekommen.

Flugreisende kritisierten die Informationspolitik am Flughafen. Die Passagiere, die auf ihre Flüge warteten, seien im Unklaren gelassen worden. Die Internetseite des Stuttgarter Flughafens war wegen der zahlreichen Anfragen zeitweise überlastet.

Flughafen Stuttgart

Informationen von Eurowings

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Feuers eröffnet Europa-Park wieder – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter
Das Feuer im Europa-Park Rust, dem größten Freizeitpark Deutschlands, ist gelöscht. Die ARD-Liveshow „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross findet statt. Lesen Sie den …
Trotz Feuers eröffnet Europa-Park wieder – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter
Vierter Mensch auf dem Mond: Alan Bean ist tot
1969 betrat Alan Bean als vierter Mensch den Mond. 1973 flog er noch einmal ins All. Nach seiner Zeit als Astronaut wurde Bean Maler. Jetzt ist "der einzige Künstler, …
Vierter Mensch auf dem Mond: Alan Bean ist tot
Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht
Keine 24 Stunden nach dem Großbrand hat der Europa-Park Rust wieder geöffnet. Bis auf letzte Glutnester ist das Feuer mittlerweile gelöscht. Nach der Ursache wird …
Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht
Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen
Schlafmangel kann auf Dauer krank machen. Wer allerdings wochentags zu wenig schläft, kann das Defizit am Wochenende ausgleichen - ohne dass die Gesundheit leidet. Das …
Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.