+
Die Kuh hatte die Ruhe weg und bezahlte mit ihrem Leben.

Tierisches Todes-Drama

Flugzeug kollidiert mit Kuh

Sulawesi - Eine Kuh auf der Landebahn eines indonesischen Flughafens hat ein Passagierflugzeug in große Gefahr gebracht. Für das Tier ging der Vorfall tragisch aus.

Den Angaben zufolge spazierten drei Kühe auf der Landebahn herum, als die Boeing 737-900 auf dem Flughafen von Gorontalo auf der Insel Sulawesi  zum Landeanflug ansetzte. Mit einem der Tiere prallte die Maschine der Lion Air, die aus Jakarta kam, zusammen, und rutschte von der Landebahn

Die Kuh wurde bei der Kollision getötet, die 110 Insassen der Maschine seien mit dem Schrecken davongekommen, sagte ein Sprecher des indonesischen Verkehrsministeriums am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Pilot Iwan Permadi berichtete anschließend der staatlichen Nachrichtenagentur Antara, er habe gedacht, dass Hunde auf der Landebahn herumliefen.

Indonesien ist stark vom Flugverkehr abhängig, um seine mehr als 17.000 Inseln zu verbinden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Unwetter-Chaos in Deutschland: Mann von Baum erschlagen
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Deutschland: Mann von Baum erschlagen
Falscher Polizist gesteht Vergewaltigung von Schüler
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun gestand er die Tat vor dem Landgericht Schwerin.
Falscher Polizist gesteht Vergewaltigung von Schüler
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Ein verheerender Waldbrand sucht Portugal heim. Es gibt Dutzende Tote. Noch immer kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen. Der Staatspräsident spricht von einer …
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt

Kommentare