Flugzeug landet in Bremen not - Passagierin erleidet Herzinfarkt

Bremen - Ein Flugzeug mit 180 Passagieren ist in der Nacht zum Freitag auf dem Bremer Flughafen notgelandet, weil eine Frau an Bord einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Die 49-Jährige sei in ein Krankenhaus gekommen und schwebe mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher des Lagezentrums der Innenbehörde. Das Flugzeug der Billigfluggesellschaft Ryanair war von Polen nach Großbritannien unterwegs, als die Frau den Herzanfall bekam. Nach der Landung musste die Maschine neu betankt werden. Deshalb konnten die Passagiere ihre Reise erst eineinhalb Stunden später fortsetzen.

Auch interessant

Kommentare