In Moskau

Flugzeug landet mit brennendem Triebwerk

Moskau - Kurz nach dem Start hat das Triebwerk eines russischen Passagierflugzeugs mit rund 230 Menschen an Bord Feuer gefangen. Die Piloten entschlossen sich zur Landung in Moskau.

Die Maschine der Fluggesellschaft Transaero vom Typ Boeing 777 sei auf dem Weg nach New York gewesen, teilte das russische Luftfahrtamt am Samstag der Agentur Itar-Tass zufolge mit. Kurz nach dem Start vom Flughafen Moskau-Wnukowo meldete die Besatzung demnach eine ernste Panne. Die Piloten hätten daraufhin das defekte Triebwerk abgeschaltet und sich zur Landung auf dem nahen Airport Moskau-Scheremetjewo entschlossen. „Niemand wurde verletzt“, sagte ein Behördensprecher. Der Vorfall werde von einer Sonderkommission untersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare