Flugzeug muss scharf bremsen - Stewardess verletzt

Berlin - Bei der Notbremsung einer Maschine der österreichischen Fluggesellschaft Intersky auf dem Flughafen Berlin-Tegel ist eine Stewardess verletzt worden.

Ein Sprecher der Flughafengesellschaft bestätigte am Donnerstagabend einen entsprechenden Bericht der “Berliner Zeitung“ (Freitag).

Der Pilot eines Flugzeugs mit 21 Passagieren, das in Richtung Startbahn rollte, musst scharf bremsen, wie der Sprecher sagte. Ein weißer Kastenwagen hatte die Bahn plötzlich überquert. Nach Angaben des Flughafensprechers sind die Ermittlungen zu dem Zwischenfall noch im Gang. Zunächst konnte der Verursacher des Unfalls, der sich bereits am Mittwoch ereignete, nicht aufgespürt werden.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ein. Die verletzte Flugbegleiterin kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Paar stürzt während der Fahrt aus Sessellift - Frau landet auf Auto
Mürzzuschlag - Weil sie den Bügel während der Fahrt öffneten ist ein Paar in Österreich aus dem Skilift gefallen. Die Frau stürzte dabei auf ein fahrendes Auto.
Paar stürzt während der Fahrt aus Sessellift - Frau landet auf Auto
Magensäureblocker in Massen verschrieben
Millionen Deutsche nehmen regelmäßig Tabletten, die die Säureproduktion im Magen herunterregeln. Was bei manchen Krankheiten sinnvoll ist, erweist sich auf Dauer und …
Magensäureblocker in Massen verschrieben
Berliner Polizei vermutet ein weiteres Opfer des Rentner-Mörders
Berlin - Nach der Entdeckung eines toten Rentners in einer Tiefkühltruhe besteht der Verdacht, dass der Tatverdächtige bereits vor Jahren ein weiteres Opfer getötet hat. …
Berliner Polizei vermutet ein weiteres Opfer des Rentner-Mörders

Kommentare