+
Eine Maschine wie diese ist in Nepal verschwunden.

Brennendes Wrack gefunden

23 Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

Kathmandu - Bei einem Flugzeugabsturz in Nepal sind 23 Menschen ums Leben gekommen. Das brennende Wrack der Propellermaschine der Fluggesellschaft Tara Air sei an einem Berg entdeckt worden.

Im Westen Nepals ist ein Kleinflugzeug mit 23 Menschen an Bord abgestürzt. Das Wrack der Propellermaschine sei völlig ausgebrannt im Distrikt Myagdi gefunden worden, sagte Luftfahrtminister Aananda Prasad Pokharel am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Ob jemand das Unglück überlebte, war zunächst unklar.

Zuvor war von 21 Menschen an Bord der Twin Otter die Rede gewesen. Der Funkkontakt zu der Maschine der Gesellschaft Tara Air war kurz nach dem Start in der Touristenstadt Pokhara abgebrochen, wie die Fluggesellschaft auf ihrer Internetseite mitteilte.

Unter den Passagieren seien auch zwei Kinder. Zur Nationalität der Insassen hieß es, dass ein Chinese und ein Kuwaiter an Bord der Maschine seien, alle übrigen seien Nepalesen.

Rettungskräfte suchten die abgelegene Bergregion ab, drei Hubschrauber waren im Einsatz. Die Wetterbedingungen seien gut gewesen, als die vermisste Maschine Richtung Jomsom startete, hieß es in der Erklärung weiter.

Ein Sprecher der nepalesischen Streitkräfte sagte dagegen, dass Nebel die Suchaktion behindere. Jomsom ist eine beliebte Trekking-Region. Der Flug von Pokhara, das rund 225 Kilometer westlich von Kathmandu liegt, dauert etwa 20 Minuten.

Bisher wurden 15 verbrannte Leichen gefunden. Wegen einsetzenden Schneefalls musste die weitere Suche allerdings vorerst unterbrochen werden.

Gefährliches Reisen in Nepal 

Reisen in Nepal, sei es auf den kurvigen Straßen oder in der Luft zwischen den hohen Bergen, ist gefährlich. Immer wieder kommt es zu schlimmen Unfällen. Vor zwei Jahren stürzte eine Turboprop-Maschine im Nordwesten des Landes ab, dabei kamen alle 15 Passagiere und drei Crew-Mitglieder ums Leben. 2012 stürzte eine Maschine wegen Vogelschlags kurz nach dem Start ab, alle 19 Insassen starben.

Tara Air ist nach eigenen Angaben die jüngste und größte Fluggesellschaft in den nepalesischen Bergen. Tara Air fliegt mit sieben Propellermaschinen, darunter fünf DHC-6 Twin Otter und zwei Dornier DO 228.

dpa/afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare