+
Glück im Unglück: Obwohl ein Kleinflugzeug auf die Interstate 405 stürzt und einen Unfall verursacht, gibt es keine Schwerverletzten.

Fünf Autos in Unfall involviert

Kleinflugzeug stürzt auf kalifornische Autobahn

  • schließen

Spektakulärer Zwischenfall bei Los Angeles: Ein Kleinflugzeug stürzt auf die Interstate 405 und verursacht einen Unfall. Wie durch ein Wunder gibt es keine Schwerverletzten.

Los Angeles - Die Interstate 405 ist eine der meistfrequentierten Verkehrsadern in Südkalifornien, vor allem im Bereich Los Angeles/Orange County. Es kommt einem Wunder gleich, dass die Bruchlandung einer zweimotorigen Cessna in Santa Ana nicht in einer Katastrophe endete.

Kurz nach dem Start auf dem John-Wayne-Airport war ein Triebwerk des Kleinflugzeugs ausgefallen, zurück zum Flughafen schaffte es der Pilot nicht. Die 42 Jahre alte Cessna 310 setzte mit hoher Geschwindigkeit seitlich auf der Fahrbahn in Südrichtung der 405 auf, schlitterte auf dem Asphalt entlang, crashte gegen ein Auto und fing Feuer.

Der Fahrer des Autos, ein Feuerwehrhauptmann, blieb bei der Kollision unverletzt. Er sprang aus seinem Wrack und griff sich den Feuerlöscher aus seinem Kofferraum. Er und ein Arzt, der sein Auto an dem Wrack gestoppt hatte, leisteten Erste Hilfe: „Der Pilot und die Passagierin neben ihm waren bei Bewusstsein. Beide klagten über Rückenschmerzen.” Sie kamen mit leichten Blessuren ins Krankenhaus. Obwohl fünf Autos zusammenstießen, gab es bei der Karambolage keine Schwerverletzten.

DS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel ist oft zu Ostern da. Und im Sommer ist Ischia voller Touristen. Mitten in der Hochsaison wackelt die Insel. Häuser stürzen ein, Menschen sterben. Drei …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Ein Tunnel sackt ab und eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas ist von einem Tag auf den anderen unterbrochen. Nun mehrt sich Kritik an der Krisenkommunikation der …
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen
Über 1500 Menschen sind von Januar bis Juni auf deutschen Straßen gestorben - mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, ist in den …
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen
Trotz Tempo 251: Gestochen scharfes Blitzerfoto
Statt mit erlaubten 120 Stundenkilometer war ein Autofahrer bei Dessau mit Tempo 251 unterwegs und wurde geblitzt. Das Foto war trotz der hohen …
Trotz Tempo 251: Gestochen scharfes Blitzerfoto

Kommentare