Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Rettung in höchster Not

Flugzeug stürzt ab - Frau springt durch Scheibe

Washington - In Florida ist am Freitag ein Kleinflugzeug in ein Haus gestürzt. Die drei Passagiere kamen ums Leben. Eine Bewohnerin des Hauses rettete sich durch einen beherzten Sprung.

Alle drei Insassen der einmotorigen Beechcraft kamen dabei ums Leben, wie der Sender CNN unter Berufung auf Polizeianagaben berichtete. Die einzige Bewohnerin des Hauses im Flagler County im Osten des US-Bundesstaates habe sich mit einem Sprung durch ein geschlossenes Fenster in Sicherheit gebracht. Sie sei verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

„Sie ist direkt durch die Glasscheibe gesprungen“, sagte ein Nachbar dem Sender. „Sie hat Glück, am Leben zu sein, denn ihr Haus ist demoliert“, fügte er hinzu.

Die Absturzursache war zunächst nicht bekannt. Der Pilot der Maschine hatte dem Bericht zufolge kurz vor dem Unglück noch einen Notruf abgesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
Zwei deutsche Segler sind auf Kreta festgenommen worden. Die Frau und der Mann hatten alte Tonscherben an Bord.  
Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Bei einem Busunfall im Landkreis Osnabrück sind am Mittwoch nach vorläufigen Angaben 44 Menschen verletzt worden, davon sechs schwer.
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt
Bei dem Zusammenstoß eines Rettungswagens im Einsatz mit einem Auto ist ein Patient gestorben.
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt
Feuerwehrler vergnügt sich in Einsatzwagen - und stellt Foto ins Netz
Ein Foto, das auf einer einschlägigen Seite im Netz aufgetaucht ist, sorgt für Ärger bei der Feuerwehr in Manchester. Ein Kamerad hat sich im Feuerwehrfahrzeug mit einer …
Feuerwehrler vergnügt sich in Einsatzwagen - und stellt Foto ins Netz

Kommentare