+
Die SAS-Maschine war auf dem Weg nach Stockholm.

SAS-Maschine evakuiert

Bombendrohung: Flugzeug in Göteborg gelandet

Göteborg - Nach einer Bombendrohung ist ein Passagierflugzeug auf dem Weg von London nach Stockholm am Freitag außerplanmäßig im schwedischen Göteborg gelandet. 

Die Maschine der Fluggesellschaft SAS mit 72 Menschen an Bord sei um kurz vor zehn gelandet und evakuiert worden. Bombentechniker seien auf dem Weg zu dem Platz am Flughafen, wo die Maschine abgestellt worden sei. Die Bombendrohung sei am Freitag bei der Flugsicherung eingegangen, während das Flugzeug sich bereits in der Luft befand, sage Polizeisprecher Stefan Gustafsson. Weitere Details zu der Drohung und den Folgen nannte er nicht.

Wegen des Zwischenfalls wurde der Flugverkehr an Schwedens zweitgrößtem Flughafen Landvetter östlich von Göteborg vorübergehend eingestellt. Ein Einsatzkommando der Polizei sei gerufen worden, um die Maschine an einem abgelegenen Teil des Flughafens nach einem Sprengsatz zu durchsuchen.

dpa/afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
Osterholz-Scharmbeck - Ein 18-Jähriger hat gestanden, seinen schlafenden Vater erstochen zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.
Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt
Marburg - Fast fünf Jahre nach der versuchten Entführung eines Kindes in Hessen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.
Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Wer sein Kind in einer Kita unterbringen möchte, muss den Nachweis einer Impfberatung vorlegen. Wer diesen Nachweis nicht hat, dem droht künftig die Meldung beim Amt.
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden

Kommentare