+
Das Flugzeug-Wrackteil soll in einem ein Luftfahrttechnikzentrum bei Toulouse untersucht werden. Foto: Raymond Wae Tion

Flugzeug-Wrackteil wird nach Toulouse gebracht

Paris (dpa) - Das im Indischen Ozean angeschwemmte Flugzeug-Wrackteil trifft heute in Europa ein. Das Fundstück sollte nach Angaben der Pariser Staatsanwaltschaft am Freitagabend von der französischen Insel La Réunion abtransportiert werden.

Ziel ist ein Luftfahrttechnikzentrum bei Toulouse, das zum französischen Verteidigungsministerium gehört. Dort sollen Experten das Wrackteil im Auftrag der Justiz begutachten.

Inzwischen deutet viel darauf hin, dass es zu einer Boeing 777 gehört. Die Untersuchung soll endgültige Gewissheit schaffen und klären, ob das Teil vom seit 16 Monaten vermissten Malaysia-Airlines-Flugzeug stammt. Bei Flug MH370 war eine Boeing 777 im Einsatz.

Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP aus Flughafenkreisen soll das Wrackteil um 6.20 Uhr mit einem normalen Linienflug am Flughafen Paris-Orly eintreffen und von dort weiter nach Toulouse geschafft werden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist erst in der kommenden Woche mit Ergebnissen zu rechnen.

Mitteilung des frz. Verteidigungsministeriums

Infos des frz. Verteidigungsministeriums zum Luftfahrttechnikzentrum

Mitteilung des frz. Außenministeriums

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare