+
Ein Feuerwehrmann steht bei dem ausgebrannten Flugzeugwrack

Flugzeugabsturz in Cölbe: Tote identifiziert 

Cölbe - Bei den beiden toten Insassen des Kleinflugzeugs, das am Samstag über einem Golfplatz in Hessen abgestürzt ist, handelt es sich um zwei 59 und 64 Jahre alte Männer aus Mittelhessen.

Davon gehen die Beamten gehen davon aus. Beide waren Piloten mit langjähriger Flugerfahrung. Die Männer waren eine Stunde vor dem Absturz vom nahen Flugplatz Schönstadt zu einem Rundflug gestartet. Die Maschine stürzte dann aus noch unklarer Ursache aus größerer Höhe ab. Das Flugzeug war erst seit wenigen Wochen beim „Kurhessischen Verein für Luftfahrt“ in Schönstadt im Einsatz. Der 59-Jährige war nach Angaben der Polizei aber mit dem Flugzeug vertraut. Das Wrack sollte am Sonntag geborgen werden.

Die Maschine hatte beim Aufprall nahe Cölbe sofort Feuer gefangen und brannte vollständig aus, wie die Polizei in Marburg mitteilte.

Die Polizei zog für die Ermittlung die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hinzu. Vor Ende der BFU-Untersuchung seien keine Ergebnisse zu erwarten, teilten die Beamten mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein

Kommentare