+
Das Flugzeug stürzte auf eine Halle, danach entstand ein riesiger Feuerball.

Schockierendes Unglück

Video: Absturz bei Flugschau - Pilot tot

Madrid - Bei einer Luftakrobatik-Nummer auf einer Flugschau in Madrid hat der Pilot einer historischen Maschine die Kontrolle über sein Flugzeug verloren und ist tödlich verunglückt.

Der 45-Jährige hatte bei einer akrobatischen Vorführung auf dem Flugplatz Cuatro Vientos im Westen der spanischen Hauptstadt aus zunächst unbekannter Ursache die Kontrolle über die Maschine verloren. Das berichtet die Online-Zeitung „elpais.com“. Das Flugzeug aus den 50er Jahren stürzte auf eine Halle, in der Polizeihubschrauber abgestellt waren. Wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten, ging das Flugzeug in Flammen auf.

Sehen Sie hier das Youtube-Video eines Augenzeugen

Der Pilot konnte zunächst mit schweren Verbrennungen geborgen werden, erlag aber wenige Stunden später in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Bei den Bergungsarbeiten erlitten nach Angaben der Rettungsdienste 18 Menschen Rauchvergiftungen und leichte Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was hatte der Kaiman gefressen?
Den Menschen in der Gegend war das Tier wegen seines verdächtig gewölbten Bauches aufgefallen. Nun entdecken Ermittler den grausigen Grund dafür.
Was hatte der Kaiman gefressen?
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Zuletzt hatte es auf Mallorca mehrmals Proteste von Linken und Bürgerinitiativen gegen die Auswirkungen des Massentourismus gegeben. Doch die Reaktion der Urlauber …
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Nach dem Fipronil-Skandal laufen nun gegen einen Geflügelhof aus Baden-Württemberg Ermittlungen. Offensichtlich trugen Hühnereier verbotenerweise doppelte …
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft
Hatte sie wirklich Sex mit einem Schüler? Schwere Vorwürfe gegen eine Lehrerin im US-Bundesstaat Georgia. 
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion