+
Nach dem Flugzeugabsturz in Laos suchen Rettungskräfte nach weiteren Opfern.

Keine Überlebenden in Laos

Ließ Taifun-Ausläufer Flugzeug abstürzen?

Vientiane - Ein Ausläufer des Taifuns Nari war wohl für den Flugzeugabsturz in Laos verantwortlich. Alle Passagiere kamen ums Leben. Doch bisher konnten nur sechs Leichen geborgen werden.

Der Flugzeugabsturz im südostasiatischen Laos mit 49 Todesopfernist nach Angaben der Airline auf schlechtes Wetter zurückzuführen. „Wir gehen davon aus, dass es das Wetter war, denn das Flugzeug war recht neu“, sagte der Chef von Lao Airlines, Somphon Duangbara, am Donnerstag im lokalen Rundfunk. Unterdessen begannen rund 100 Bergungsexperten aus dem benachbarten Thailand mit der Untersuchung des Unglücksortes und der Bergung der Leichen. Die meisten Leichen seien noch in dem Wrack eingeschlossen, sagte die französische Frankophonie-Ministerin Yamina Benguigui nach einem Treffen mit dem laotischen Außenminister. Bisher konnten erst sechs der 49 Passagiere geborgen werden.

Sturm war Ausläufer des Taifuns Nari

Die Turboprop-Maschine vom Typ ATR72 war am Mittwoch im Landeanflug auf Pakse in Südlaos in den Mekong gestürzt. In der Region tobte ein schwerer Sturm. Es handelte sich um Ausläufer des Taifuns Nari, der am Dienstag über die Küste Zentralvietnams hereinbrach und weiter nach Westen zog. Unklar ist, warum der Pilot nicht vorgewarnt war und den Flughafen unter diesen Wetterbedingungen ansteuerte.

Dutzende Tote bei Flugzeugabsturz in Laos

Dutzende Tote bei Flugzeugabsturz in Laos

Alle 44 Passagiere und die fünf Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Unter den Toten waren unter anderen eine vierköpfige Familie aus Sydney sowie 16 Laoten, sieben Franzosen, sechs Australier, drei Südkoreaner und fünf Thailänder. Deutsche waren nicht an Bord. Nach Angaben von Somphon war das Flugzeug des italienisch-französischen Herstellers ATR im März dieses Jahres fabrikneu geliefert worden.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare