Plötzlich orientierungslos

Pilot verirrt sich in Wolken und stürzt ab

Kleinostheim - In einer Wolkendecke hat ein Pilot erst die Orientierung und dann die Kontrolle über sein Ultraleichtflugzeug verloren - und ist abgestürzt.

Der Pilot hatte vor dem Vorfall wegen schlechter Witterung auf dem Weg nach Aschaffenburg umgedreht und wollte nach Gelnhausen zurück. Noch bevor sich der Fallschirm des Flugzeugs vollständig entfalten konnte, blieb die linke Flügelspitze an einer Hochspannungsleitung hängen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Das Flugzeug der Marke „Ikarus“ landete am Dienstagabend auf einem Feld in Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg). Der 29 Jahre alte Pilot kam mit dem Schrecken davon. Am Ultraleichtflugzeug entstand Totalschaden in einem mittleren fünfstelligen Bereich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kölner Koch seit Monaten auf Mallorca verschwunden - Hellseherin hat einen Verdacht
Ein rätselhafter Fall für die Behörden und eine Tragödie für die Familie: Ein 28-jähriger Kölner wird seit drei Monaten auf Mallorca vermisst. Seinen Arbeitskollegen …
Kölner Koch seit Monaten auf Mallorca verschwunden - Hellseherin hat einen Verdacht
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
61-Jähriger will sich mit Rakete in die Luft schießen
Los Angeles (dpa) - Ein 61 Jahre alter Amerikaner will sich an diesem Samstag mit einer selbstgebauten Rakete in die Luft schießen. Ziel der Aktion sei der Nachweis, …
61-Jähriger will sich mit Rakete in die Luft schießen
Israelische Forscher verwandeln Hühnerkot in eine Art Kohle
Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben Geflügelkot in festen Biobrennstoff verwandelt. Die Exkremente von Truthähnen, Hühnern und anderem Geflügel könnten in …
Israelische Forscher verwandeln Hühnerkot in eine Art Kohle

Kommentare