Flugzeugabsturz in der Schweiz - Tote

Lausanne - Bei einem Flugzeugabsturz in der Schweiz sind zwei Männer ums Leben gekommen. Das Wrack und die Leichen wurden erst am Freitagnachmittag nach mehrstündiger Suche nördlich von Yverdon-les-Bains im Kanton Waadt gefunden.

Bei den beiden Insassen handelte es sich um einen 29-jährigen Engländer und einen 40-jährigen Schweizer aus Neuenburg (Neuchâtel), wie die Polizei am Samstag in Lausanne mitteilte. Das Büro für Flugunfalluntersuchung soll jetzt die Absturzursache klären.

Die Piper war um 10.35 Uhr von Colombier in Richtung Amiens im Norden Frankreichs gestartet. Nach 30 Minuten Flugzeit brach der Kontakt mit dem Boden ab. Zwei Armeehelikopter und je ein Helikopter vom Bundesamt für Zivilluftfahrt sowie der Rettungsflugwacht machten sich auf die Suche nach der vermissten Maschine. Erst gegen 16.30 Uhr wurde das Wrack auf dem Gebiet der Gemeinde Fontaines-sur-Grandson gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare