Flugzeuge rasen auf Piste in Zürich aufeinander zu

Zürich - Auf dem Flughafen Zürich ist es am Dienstag beinahe zu einer Katastrophe gekommen: Zwei Flugzeuge setzten auf sich kreuzenden Pisten gleichzeitig zum Abflug an.

Ein Fluglotse forderte den einen Piloten zum sofortigen Startabbruch auf und verhinderte so einen Zusammenstoß. Eine Sprecherin der Flugsicherung Skyguide bestätigte eine Meldung des Onlinedienstes “tagesanzeiger.ch/newsnetz“.

Der Vorfall ereignete sich am Mittag auf den Pisten 16 und 28. Der Fluglotse habe dem Piloten auf der Piste 28 den Befehl zum sofortigen Startabbruch gegeben. Die andere Maschine auf Piste 16 hob ab, sagte die Sprecherin. Es sei unklar, wie es zu diesem Zwischenfall habe kommen können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
München - Modesünde? Mitnichten! Die Jogginghose erfährt ein Revival. Was man darüber zum „Tag der Jogginghose“ diesen Samstag wissen sollte.
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
16 Tote bei Busunglück in Italien
Sie waren in Frankreich und wollten zurück in ihre Heimat Ungarn, als ihr Bus in Italien in Flammen aufgeht. Bei dem tragischen Unglück nahe Verona sterben zahlreiche …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Berlin - Die Mehrheit der Menschen in Deutschland findet öffentliches Stillen laut einer Umfrage in Ordnung.
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare