Neue Wahlumfrage: AfD stärker als SPD

Neue Wahlumfrage: AfD stärker als SPD

Flugzeugträger wird zur Suppenküche

Bangkok - Nach den schweren Überschwemmungen im Süden Thailands kommt der einzige Flugzeugträger des Landes jetzt als Hilfsküche für Tausende Flutopfer zum Einsatz.

An Bord werde für Bedürftige unter den 30 000 Einwohnern der unter Wasser stehenden Stadt Hat Yai und andere Notleidende in der Region gekocht, sagte der Marinekommandant für Hilfseinsatze, Konteradmiral Sakarin Charoensuk, am Mittwoch der Webseite der Zeitung “Nation“. Der Flugzeugträger “Chakri Naruebet“ war am Dienstag vor die Küste von Songkhla dirigiert worden. Helikopter brächten Notrationen und Hilfsgüter zu den Eingeschlossenen und evakuierten Patienten aus den Krankenhäusern, sagte der Konteradmiral.

Die Stadt steht seit einem schweren Tropensturm am Montag zu 80 Prozent unter Wasser und hat keinen Strom mehr. Im Oktober waren Zentralthailand und die nordöstlichen Provinzen schwer überschwemmt worden. 107 Menschen kamen ums Leben. 19 der 77 Provinzen standen am Mittwoch immer noch teilweise unter Wasser. Die Regierung hat eine Kampagne mit Schwimmunterricht gestartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Er war klassischer Büroangestellter. Kategorie Versicherung. Nach seiner Verwandlung ist er nun ein Topmodel. Irre!
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Fünf Umfrage-Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Wir fragten in unserem deutschlandweiten Umfrage unsere Leser nach Ihrem Leben im Alter von 17 Jahren. Wovon haben Sie geträumt? Mit fünf Lesern haben wir persönlich …
Fünf Umfrage-Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Überlebende des Schulmassakers kämpfen gegen laxe US-Waffengesetze
Nach dem Schulmassaker in Florida wollen überlebende Schüler  am 24. März in Washington für schärfere Waffengesetze demonstrieren.
Überlebende des Schulmassakers kämpfen gegen laxe US-Waffengesetze
WHO zieht Bilanz für 2017: Masern sind zurück in Europa
Kopenhagen (dpa) - In Europa sind nach einer Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr 35 Menschen an Masern gestorben. Mehr als 21.000 hätten …
WHO zieht Bilanz für 2017: Masern sind zurück in Europa

Kommentare