+
Das Flugunglück in Backnang hat ein weiteres Todesopfer gefordert.

Nach tragischem Unfall in Backnang

Flugunglück fordert weiteres Todesopfer

Tübingen - Eine Woche nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs bei Backnang in Baden-Württemberg ist ein weiteres Opfer gestorben.

Ein 30 Jahre alter Mann aus dem Raum Esslingen ist in einer Tübinger Klinik seinen Verletzungen erlegen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Vier Menschen sterben bei Abstürzen auf Flugplätzen

Vier Menschen sterben bei Abstürzen auf Flugplätzen

Das Flugzeug war mit vier Menschen an Bord zu einem Rundflug gestartet und kurz nach dem Start aus 30 Metern Höhe in ein Maisfeld gestürzt. Der Pilot und ein 15-jähriges Mädchen starben sofort. Die Mutter des Mädchens, die ebenfalls an Bord war, schwebt laut Polizei weiter in Lebensgefahr. Unterdessen ist die Unfallursache weiterhin unbekannt. Die Untersuchungen sind zwar abgeschlossen, das Gutachten blieb aber noch unter Verschluss.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall.
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus

Kommentare