+
Das von Muscheln übersäte Teil eines Flugzeugs das bei Saint-André auf der französischen Insel La Réunion angeschwemmt wurde. Foto: Zinfos974

Flugzeug-Wrackteil zur Analyse in Frankreich angekommen

Paris (dpa) - Das im Indischen Ozean angeschwemmte Flugzeug-Wrackteil ist am Samstagmorgen zur Untersuchung in Frankreich eingetroffen.

Die Maschine mit dem auf der französischen Insel La Réunion gefundenen Trümmerteil landete laut französischer Nachrichtenagentur AFP um 06.17 Uhr auf dem Pariser Flughafen Orly. Das in einer Kiste verpackte Teil - wahrscheinlich eine Flügelklappe - soll auf dem Landweg mit Polizeieskorte zur Analyse in ein Labor im südfranzösischen Toulouse gebracht werden. Dort wollen Experten am Mittwoch mit der Untersuchung beginnen.  

Die Analyse soll endgültig klären, ob das Teil vom vermissten Malaysia-Airlines-Flugzeug stammt, das am 8. März 2014 vom Radar verschwand. Beim verschollenen Flug MH370 war eine Boeing 777 im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare