+
Überschwemmungen in Texas, hier ein Foto vom vergangenen Mai.

Einzigartiges Telefoninterview

Flutopfer harrt stundenlang auf Baum aus

Austin - Mit einem einzigartigen Telefoninterview hat ein stundenlang auf einem Baum gefangener Mann TV-Zuschauern in den USA die gefährlichen Fluten im Bundesstaat Texas nähergebracht.

Nach den Stürmen und schweren Regenfällen war Kerry Packer aus Austin in seinem Auto gefangen, als die Strömung seinen Wagen am Freitag Hunderte Meter mitriss, sagte er dem Lokalsender KVUE. Um sein Leben zu retten, hielt er sich schließlich an einem Baum fest und kletterte herauf.

„Ich bin ungefähr in sechs Meter Höhe auf einem Baum“, erzählte Packer den verblüfften News Anchors, die erst vermutet hatten, er sei längst in Sicherheit. „Sind Sie okay?“, fragte die entsetzte Moderatorin. „Zum Glück ist das der schönste Baum hier“, erzählte Packer. „Es ist ein bisschen kalt, aber ich war 20 Jahre lang bei den Pfadfinden, deshalb weiß ich, wie ich meine Energie bewahre und mich warm halte, also geht's mir gut.“ Nach rund vier Stunden wurde der Mann schließlich gerettet.

In der Gegend um San Antonio und Austin haben Tornados und Regenfälle Schäden angerichtet und teils zu schweren Fluten und Überschwemmungen geführt. Der Nationale Wetterdienst warnte Autofahrer, an überfluteten Straßen umzukehren. Ein Mensch kam nach Angaben der Behörde für Krisenschutz im Kreis Travis County ums Leben, mindestens ein weiterer wurde vermisst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niedrigste Zahl der Verkehrstoten seit gut 60 Jahren
Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der Verkehrstoten ist auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren gesunken. 2016 starben 3214 Menschen bei Unfällen in Deutschlands …
Niedrigste Zahl der Verkehrstoten seit gut 60 Jahren
Er ist hundert Jahre alt und springt noch immer mit dem Fallschirm
Brørup  - Der Däne Karl Christensen ist 100 Jahre alt und traut sich im hohen Alter Sachen, bei denen Jüngere mit den Knien schlottern. Auch einen Weltrekord will er …
Er ist hundert Jahre alt und springt noch immer mit dem Fallschirm
Amsterdam: Bruchlandung wegen schwerer Sturmböen
Amsterdam - Glimpflicher Ausgang einer harten Landung bei Sturm: Am Amsterdamer Flughafen ist eine Passagiermaschine mit 59 Insassen an Bord nur knapp einem schweren …
Amsterdam: Bruchlandung wegen schwerer Sturmböen
Leben möglich? Flüssiges Wasser auf erdähnlichen Planeten gefunden
Berlin - Könnten Menschen auf den neu entdeckten Planeten bei dem Roten Zwergstern Trappist-1  leben? Eine wichtige Voraussetzung dafür ist vorhanden: flüssiges Wasser.
Leben möglich? Flüssiges Wasser auf erdähnlichen Planeten gefunden

Kommentare