+
Ein Screenshot aus dem Video, das den Fund dokumentiert.

Wie konnten die Organismen überleben?

Neue Spezies? Forscher machen spektakuläre Entdeckung in dieser Höhle

  • schließen

Naica - Forscher haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in Kristalle eingeschlossen waren. Handelt es sich um eine neue Spezies?

Den Fund machten Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa in der sogenannten „Höhle der Kristalle“ („Cueva de los Cristales“). Die Grotte liegt rund 800 Meter tief und ist bekannt für ihre hohen Temperaturen (Durchschnittstemperatur bei 40 Grad Celsius) und Luftfeuchtigkeit (teilweise über 99 Prozent). Die Höhle befinde sich oberhalb einer großen vulkanischen Magma-Tasche und ist eine stillgelegte Blei- und Zink-Mine von Naica im Bundesstaat Chihuahua. 

Bei der Entdeckung handele es sich um etwa hundert verschiedene Mikroorganismen, vor allem um Bakterien, die in zwischen 10.000 und möglicherweise 60.000 Jahre alte Kristalle eingeschlossen gewesen seien. 90 Prozent von ihnen seien bislang auf der Erde völlig unbekannt. Demnach haben die Mikroben in den über zehn Meter langen und über ein Meter dicken kristallen die ganze Zeit über gelebt. 

Gibt es auch auf anderen Planeten Mikroorganismen?

Doch wie konnten sie überleben? Da in die tiefe Kristall-Höhle kein Sonnenlicht gelangt und die Mikroorganismen somit nicht durch Photosynthese am Leben erhalten werden konnten, mussten sie sich von umgebenden Stoffen ernähren. Die fremdartigen Mikroben hätten sich von Sulfiten, Mangan oder Kupferoxid ernährt, sagte Penelope Boston, Leiterin des Nasa-Instituts für Astrobiologie. 

Die Entdeckung mache Hoffnung, dass es auch auf anderen Planeten Mikroorganismen geben könnte, die unter äußerst unwirtlichen Bedingungen überlebten, sagte Boston am vergangenen Wochenende bei einer Konferenz in Boston. 

AFP/kus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mädchen in Dortmund geraten in Streit, der für eine tödlich endet – Verdächtige schweigt
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Mädchen in Dortmund geraten in Streit, der für eine tödlich endet – Verdächtige schweigt
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Mit bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer auf einer Landstraße in der Pfalz vor fünf Streifenwagen geflüchtet.
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Tödlicher Streit unter Teenagern
Ein Streit unter zwei Mädchen mit tödlichen Folgen: Eine 15-Jährige ist am Freitag in Dortmund nach einer Attacke vermutlich mit einem Messer gestorben. Gegen ihre …
Tödlicher Streit unter Teenagern

Kommentare