+
Ein Screenshot aus dem Video, das den Fund dokumentiert.

Wie konnten die Organismen überleben?

Neue Spezies? Forscher machen spektakuläre Entdeckung in dieser Höhle

  • schließen

Naica - Forscher haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in Kristalle eingeschlossen waren. Handelt es sich um eine neue Spezies?

Den Fund machten Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa in der sogenannten „Höhle der Kristalle“ („Cueva de los Cristales“). Die Grotte liegt rund 800 Meter tief und ist bekannt für ihre hohen Temperaturen (Durchschnittstemperatur bei 40 Grad Celsius) und Luftfeuchtigkeit (teilweise über 99 Prozent). Die Höhle befinde sich oberhalb einer großen vulkanischen Magma-Tasche und ist eine stillgelegte Blei- und Zink-Mine von Naica im Bundesstaat Chihuahua. 

Bei der Entdeckung handele es sich um etwa hundert verschiedene Mikroorganismen, vor allem um Bakterien, die in zwischen 10.000 und möglicherweise 60.000 Jahre alte Kristalle eingeschlossen gewesen seien. 90 Prozent von ihnen seien bislang auf der Erde völlig unbekannt. Demnach haben die Mikroben in den über zehn Meter langen und über ein Meter dicken kristallen die ganze Zeit über gelebt. 

Gibt es auch auf anderen Planeten Mikroorganismen?

Doch wie konnten sie überleben? Da in die tiefe Kristall-Höhle kein Sonnenlicht gelangt und die Mikroorganismen somit nicht durch Photosynthese am Leben erhalten werden konnten, mussten sie sich von umgebenden Stoffen ernähren. Die fremdartigen Mikroben hätten sich von Sulfiten, Mangan oder Kupferoxid ernährt, sagte Penelope Boston, Leiterin des Nasa-Instituts für Astrobiologie. 

Die Entdeckung mache Hoffnung, dass es auch auf anderen Planeten Mikroorganismen geben könnte, die unter äußerst unwirtlichen Bedingungen überlebten, sagte Boston am vergangenen Wochenende bei einer Konferenz in Boston. 

AFP/kus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare