Forscher überzeugt: Der Yeti lebt

Berlin - Der Schneemensch Yeti lebt - davon sind die Teilnehmer einer internationalen Konferenz in Sibirien überzeugt. Wie sie zu der Überzeugung kommen und was für Beweise es geben soll.

Ein einzelnes weißes borstiges Haar, gefunden am Grund einer Höhle in Sibirien. Das könnte vielerlei Ursprünge haben, für Experten ist es aber vor allem ein Hinweis auf die Existenz des Yetis. Des legendären Schneemenschen also. Im nahe gelegenen Kemerowo haben sich kürzlich eine Reihe Wissenschaftler und Yeti-Entusiasten aus den USA, Kanada, Russland und anderen Ländern getroffen, um dem Schneemenschen näher auf die Spur zu kommen. Sie sind überzeugt: Der Yeti lebt.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare