+
Eine Frau in einer Wüste in China.

Forscher: Wüsten killen das Klima

Buenos Aires - Die weltweite Ausbreitung von Wüsten als Klimakiller ist bisher unterschätzt worden.

Dies ist eine der Warnungen, mit denen sich die etwa 2000 Teilnehmer aus 191 Ländern auf der 9. UN-Konferenz gegen Wüstenbildung von Montag an in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires befassen. Es gebe immer noch Kräfte, die dagegen seien, den Bodenschutz in den Kampf gegen den Klimawandel einzubeziehen, kritisierte der Exekutivsekretär des in Bonn angesiedelten UN-Wüstensekretariats (UNCCD), Luc Gnacadja, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Diesen Menschen müsse man sagen, dass Böden mehr Kohlendioxid speichern könnten als Bäume, betonte Gnacadja in Buenos Aires. Ein Wald wachse als CO2 -Speicher eben nicht nur in der Atmosphäre sondern auch in die Böden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist dieser Mann ein Feuerteufel? Polizei jagt 59-Jährigen
Fackelte ein Mann in der Nähe von Darmstadt sein Haus aus Verzweiflung ab? Dafür gibt es einige Hinweise.
Ist dieser Mann ein Feuerteufel? Polizei jagt 59-Jährigen
Zahl der "Idai"-Todesopfer übersteigt 600
Die Dimension von Not und Leid nach Zyklon Idai übertrifft die schlimmsten Befürchtungen. Mehr als eine Woche nach dem verheerenden Sturm haben Helfer noch immer nicht …
Zahl der "Idai"-Todesopfer übersteigt 600
Polarlichter im März 2019: So sehen Sie heute das Himmelsphänomen
An diesem Wochenende kann man in Deutschland Polarlichter am Himmel sehen. Hier finden Sie Informationen zur Aurora Borealis im März 2019.
Polarlichter im März 2019: So sehen Sie heute das Himmelsphänomen
Logopäde aus Kinderporno-Fall hatte zwei Pflegekinder
Würzburg (dpa) - Der Verdächtige im Würzburger Kinderpornofall hat sich nach Angaben der Stadtverwaltung seit Jahren um zwei Pflegekinder gekümmert.
Logopäde aus Kinderporno-Fall hatte zwei Pflegekinder

Kommentare